Archiv

Archiv

  • 04.02.2019

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    11.02.2019, ab 18:00 Uhr in L1|01-K24

    Aktuelle Entwicklungstrends bei Großmotoren

    Peter Böhm, MAN Energy Solutions SE
    - Head of Powertrains – Mechanics -

    Flyer als Download hier

  • 28.01.2019

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    04.02.2019, ab 18:00 Uhr in L1|01-K24

    Das Bremsregelsystem der Zukunft: Rekuperationsfähig und hoch verfügbar

    Dr.-Ing. Jörn Marten Wille, Volkswagen AG
    - Leiter Funktions- und Systementwicklung, Brems- und Fahrwerkregelsysteme -

    Flyer als Download hier

  • 21.01.2019

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    28.01.2019, ab 18:00 Uhr in L1|01-K24

    Future of Diesel: Lower Emission – Lower Fuel Consumption – Realized with affordable Technology

    Andreas Kufferath, Robert Bosch GmbH
    - Vice President Engineering System Diesel Powertrain

    Flyer als Download hier

  • 06.01.2019

    Promotionsprüfung mit Auszeichnung bestanden

    Wir gratulieren Herrn Raja Sangili Vadamalu zu seiner Promotionsprüfung, die er mit AUSZEICHNUNG bestanden hat.

    Der Titel seiner Doktorarbeit lautet Estimation and Control Methods for Active Reduction of Engine-Induced Torsional Vibration in Hybrid Powertrains.

    Wir gratulieren zur erfolgreichen Promotion und wünschen ihm für seinen privaten Lebensweg und auf seinem weiteren Karriereweg alles Gute.

  • 20.12.2018

    Erarbeitung einer neuen „CO2-Gesetzgebung im Verkehrssektor“

    zweites Positionspapier

    Nach intensiven Diskussionen insbesondere über dieselmotorische Emissionsfragestellungen und einer Bewertung dieses Sachverhaltes im Jahr 2017 hat die WKM e.V. dieses zweite Positionspapier im Rahmen der aktuellen Bestrebungen zur Erarbeitung einer neuen „CO2-Gesetzgebung im Verkehrssektor“ ausgearbeitet. Weiterführende Erläuterungen und Informationen finden Sie hier.

  • 14.01.2019

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    21.01.2019, ab 18:00 Uhr in L1|01-K24

    Aspekte der Fahrwerksentwicklung des neuen Ford Focus

    Ed Knoy, Ford Motor Company
    - Global Manager, Suspension and Frames

    Flyer als Download hier

  • 10.12.2018

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    17.12.2018, ab 18:00 Uhr in L1|01-K24

    Konzeption und Umsetzung der Nutzerschnittstelle des Infotainmentsystems „MBUX“ (Mercedes-Benz User Experience)

    Tobias Kiefer, Daimler AG
    - Manager User Interaction Concepts – MBUX -

    Flyer als Download hier

  • 22.11.2018

    Summer School 2018 an der Tongji Universität in Shanghai

    Im Rahmen einer Summer School zwischen der TU Darmstadt und der Tongji Universität in Shanghai reiste eine Delegation aus Darmstadt nach China, der auch zwei Vertreter des vkm angehörten. Innerhalb der zweiwöchigen Reise fand ein intensiver Austausch zwischen den deutschen und chinesischen Doktoranden sowie Professoren statt, bei dem unter anderem vkm-spezifische Themen wie Real Driving Emissions, die Elektrifizierung des Antriebsstranges sowie zukunftsweisende Motorentechnologien aus europäischer und chinesischer Sicht diskutiert wurden. Zusätzlich wurden die Gespräche mit den chinesischen Professoren genutzt, um den Kontakt zwischen den Instituten zu intensivieren und den Grundstein für weitere zukünftige Kooperationen zu legen.

  • 26.11.2018

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    03.12.2018, ab 18:00 Uhr in L1|01-K24

    Chancen und Herausforderungen für CO2-neutrale Mobilität

    Prof. Dr.-Ing. Kurt Kirsten, APL Group
    - Leiter Vorentwicklung und Innovation -

    Flyer als Download hier

  • 08.10.2018

    VKM auf „Simulation und Test 2018“

    Auf der 21. MTZ-Tagung „Simulation und Test 2018“ hat das Institut VKM neue methodische Ansätze zur effizienten und zielgerichteten RDE-Entwicklung vorgestellt. Im Vortrag wurden den Teilnehmern der Konferenz zunächst die übergeordneten RDE-Use-Cases sowie der VKM-Methodikbaukasten zur Lösung unterschiedlicher Aufgabenstellungen im RDE-Kontext näher gebracht. Vertiefend wurde einen Auszug aus dem Baukasten methodischer Ansätze vorgestellt. Diese dienen zum einen zur Darstellung realer Szenarien auf dem Engine-in-the-Loop (EiL) Prüfstand, zum anderen zur Bewältigung der Herausforderungen aus der RDE Gesetzgebung mit „most relevant“- und „worst case Szenarien“ im frühen Entwicklungsstadium. Ein weiterer Fokus lag auf der Streckengenerierung und Übertragung für den EiL-Prüfstand.​​