Archiv

Archive

  • 2016/05/30

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    06.06.2016, ab 18:00 Uhr

    Geheimnisse der dieselmotorischen Verbrennung. Wohin steuert der Dieselmotor?

    Dr. Frank Atzler, Continental Automotive GmbH
    - Powertrain Technology and Innovation Projectmanager and Leading Diesel Combustion Expert -

    zur Veranstaltungsseite

  • 2016/05/23

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    30.05.2016, ab 18:00 Uhr

    Die intelligenteste Business-Limousine der Welt: Fahrerassistenzsysteme der nächsten Generation in der neuen E-Klasse.

    Prof. Dr.-Ing. Uwe Ernstberger, Daimler AG
    - Leiter Produktgruppe S-/E-/C-Klasse -

    Dr.-Ing. Michael Hafner, Daimler AG
    - Leiter Fahrerassistenzsysteme und Aktive Sicherheit -
    zur Veranstaltungsseite

  • 2016/04/22

    Fahrzeug- und Motortechnisches Seminar im Sommersemester 2016

    Auch dieses Sommersemester bietet das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe zusammen mit dem Fachgebiet Fahrzeugtechnik interessante Vorträge aus der Industrie von hochkarätigen Experten aus den Bereichen RDE / Dieselmotorverbrennung / zukünftige Antriebsstrangentwicklung und vieles mehr an.
    Das Programm zur Veranstaltung finden Sie zum Download hier.

    Link zur Veranstaltungsseite, bitte hier klicken.

  • 2016/04/18

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    25.04.2016, ab 18:00 Uhr

    BMW Fahrerassistenzfunktionen – Einblicke in Entwicklung und Absicherung
    Dr.-Ing. Claus Dorrer, BMW AG
    - Abteilungsleiter “Kundenfunktionen -
    zur Veranstaltungsseite

  • 2016/04/07

    Vorlesungen Sommersemester 2016

    Die Vorlesungen Konstruktion im Motorenbau (KiM) und Berechnungsmethoden im Motorenbau (BiM) im SS2016 beginnen erst in der zweiten Vorlesungswoche (KW 16).

  • 2016/04/04

    Herzlich Willkommen Harun Zlojo, M.Sc.

    Das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe heißt seinen neuen Mitarbeiter Harun Zlojo herzlich willkommen und freut sich auf eine rege Zusammenarbeit mit Ihm und auf interessante Ergebnisse seiner Forschungsarbeit.
    Harun Zlojo arbeitet seit April 2016 als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe mit den Forschungsschwerpunkten Simulation und Real Driving Emissions (RDE)-Szenarien. Neben seiner Masterthesis, die sich mit der Methodikentwicklung zur Erstellung von RDE-Teststrecken befasste, hat Harun Zlojo noch weitere Studienleistungen wie das Advanced Design Project und das Tutorium am Institut bearbeitet. Während seiner Projekte am Institut und seines sechsmonatigen Praktikums bei der Adam Opel AG sammelte er Erfahrungen am Motorprüfstand und mit Simulationstools.

  • 2016/02/24

    HiWi-Stelle am Fachgebiet zu vergeben

    Messfahrten mit mobiler Abgasmesstechnik

    Im Rahmen der Arbeit sollen Messdaten von Realstraßenfahrten erzeugt werden. Dabei sollen täglich drei Messfahrten gefahren werden, die jeweils inklusive Vorbereitung ca. 2,5 Stunden dauern. Der Zeitplan kann der Ausschreibung entnommen werden …

  • 2016/02/19

    HiWi-Stelle am Fachgebiet zu vergeben

    Bauteiluntersuchung am Motorenprüfstand

    Am Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe des Fachbereichs Maschinenbau ist eine HiWi-Stelle zu vergeben. Dabei geht es um die Bedienung des Motorenprüfstands, die Umrüstung verschiedener Komponenten und die Bedienung der im Rahmen des Projekts eingesetzten Messtechnik …

  • 2016/02/11

    Herzlichen Glückwunsch zur erfolgreichen Promotion!

    Herzliche Glückwünsche gehen an Herrn Till Weber der seine Promotion erfolgreich abgeschlossen hat.

    Der Titel seiner Dissertationsschrift lautet „Beitrag zum Übertrag von Straßenfahrten auf den Rollenprüfstand mittels Echtzeitsimulation“.

    Wir wünschen Ihm auf seinem weiteren Weg, persönlich wie auch beruflich, alles Gute!

  • 2016/01/31

    VKM-Klausurtagung in La Clusaz

    Das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe hielt seine Klausurtagung in La Clusaz ab. Man blickte auf ein sehr ereignisreiches Jahr 2015 zurück und wurde in den Planungen für 2016 bestätigt, was unter anderem die Forschung im Bereich „Real Driving Emissions“ betrifft. Natürlich wurden auch die Visionen im Bereich Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe diskutiert, wo auch Mitarbeiter der Werkstatt und des E-Labors mit vertreten waren, um auch so den regen Austausch zwischen den Mitarbeitern aus allen Arbeitsbereichen anzuregen. In diesem Sinne erhoffen wir ein ähnlich erfolgreiches und ereignisvolles Jahr 2016.