Akademische Motorsportgruppe Darmstadt e.V

AMDA

Die Akademische Motorsportgruppe Darmstadt e.V. (AMDA) wurde 2015 gegründet und tritt seither als Formula Student Combustion Team der Technischen Universität Darmstadt auf den europäischen Events der Formula Student an und misst sich dort mit Teams anderer Hochschulen und Universitäten. In der aktuellen Saison 2020 besteht das Projekt aus etwa 25 Studierenden, die den neuen Rennwagen mit Verbrennungsmotor für die Wettbewerbe im Sommer 2020 konzipieren und fertigen. Des Weiteren erhält das Team Unterstützung von Fachgebiet Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe sowie von weiteren Instituten der TU Darmstadt und Sponsoren.

Technik

AMDA setzt beim aktuellen Fahrzeug auf einen Einzylinder-Motorradmotor, der in diesem Jahr wieder als Saugmotor mit Super 98 betrieben werden wird. Der Motor mitsamt 3D-gedrucktem Ansaugtrakt findet in einem selbstentwickelten und -gefertigtem Stahlgitterrohrrahmen Platz. Die Kraft wird durch einen angepassten Endantrieb über die Hinterräder auf die Straße gebracht. Erstmals in der Geschichte von AMDA, wird das Fahrzeug für die Saison 2020 über ein komplettes Aerodynamik-Package verfügen, das uns eine verbesserte Performance auf der Strecke bringen wird.

Das Team

Das Team hinter dem AMDA2020 besteht aus etwa 25 Studierenden, die aus unterschiedlichen Studiengängen stammen und die die Leidenschaft für den Motorsport eint. Wir gliedern uns in verschiedene Bereiche, die sich den technischen und organisatorischen Herausforderungen stellen und für die Dauer von zwei Semestern zusammenarbeiten, um das Fahrzeug ausgehend von den ersten Konzepten auf die Räder zu stellen und schlussendlich im Sommer auf den Events der Formula Student zum Einsatz zu bringen.

Links:

Webseite: https://www.amda-racing.de
Instagram: https://www.instagram.com/amda_racing/
Facebook: https://www.facebook.com/amda.racing/
E-Mail: