Studie zu Abschalteinrichtungen für Abgasrückführung

"Wissenschaftliche Analyse zum Einsatz temperaturabhängiger Emissionsregelungen von Dieselmotoren"

21.08.2020

Der zulässige Einsatz von Abschalteinrichtungen der Emissionsregelung im Fahrzeug wird vom Europäischen Gerichtshof untersucht. Zu diesem Thema hat der Verband der Automobilindustrie (VDA) ein Gutachten bei den Professoren Thomas Koch (Karlsruhe), Christian Beidl (Darmstadt) und Hermann Rottengruber (Magdeburg) in Auftrag gegeben.

Gegenstand der Studie ist die wissenschaftlich Analyse der Notwendigkeit von Abschalteinrichtungen für die Abgasrückführung unter verschiedenen Randbedingungen.
Koch, Beidl und Rottengruber kommen in der Studie zu dem Ergebnis, dass die verwendeten temperaturabhängigen Emissionsregelungsalgorithmen notwendig sind, um zu verhindern, dass Schäden am Motor und Fahrzeug auftreten.

Von der Generalanwältin des EuGH werden Ausnahmen, die zur Verhinderung von unvorhersehbaren Schäden, die auch durch regelmäßige Wartungen nicht verhindert werden können, für zulässig gehalten. Dies trifft laut der Studie auf die Schäden zu, die bei einer Missachtung der Betriebsbedingungen für temperaturabhängige Emissionsregelungen eintreten.

Die Studie wird in Kürze bei Springer Vieweg veröffentlicht (ISBN 978-3-662-61876-9) und ist in einer Vorab-Version für begrenzte Zeit auf Springer Professional verfügbar.