Archiv

Archiv

  • 01.01.2018

    Ein glückliches, gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2017!

    Herzlich willkommen!
    Wir freuen uns, Sie auch im neuen Jahr bei uns begrüßen zu dürfen. Das vergangene Jahr war für uns ein sehr erfolgreiches wie auch spannendes Jahr. Viele spannende Veranstaltungen und Projekte werden uns auch dieses Jahr begleiten.
    Wir freuen uns, wenn auch Sie uns dieses Jahr begleiten.
    Einen guten Start wünscht Ihnen das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe.

  • 21.12.2017

    Frohe Festtage!

    Liebe Besucherinnen und Besucher,
    das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe wünscht Ihnen und Ihren Familien ein besinnliches, erholsames Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute für das neue Jahr.
    Nutzen Sie die Zeit der Ruhe und Besinnung, um sich Ihren Liebsten zu widmen und wieder Kraft zu tanken.
    Kommen Sie gut ins neue Jahr.

  • 21.12.2017

    Prüfungsergebnisse

    Die Ergebnisse und Termine für die Einsicht der folgenden Prüfungen sind ab sofort auf der Seite für Prüfungsergebnisse online verfügbar.

    • (01.12.2017) Verbrennungskraftmaschinen I
    • (08.12.2017) Verbrennungskraftmaschinen II

    In den Klammern ist das Prüfungsdatum vermerkt.

  • 04.12.2017

    Erweitertes Programm der Vortragsreihe „Fahrzeug- und Motortechnisches Seminar“

    Ab sofort steht Ihnen hier das erweiterte Programm als Download zur Verfügung.

  • 04.12.2017

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    11.12.2017, ab 18:00 Uhr in L4|02-202

    Variable Turbinengeometrie – Eine Schlüsseltechnologie für zukünftige Ottomotoren?

    Dr.-Ing. Matthias Kluin, Opel Automobile GmbH
    -Project Engineer – Downsizing/Boosting Engineering Propulsion Systems-

    zur Veranstaltungsseite

  • 27.11.2017

    Ankündigung zum Fahrzeug- und Motortechnischen Seminar

    04.12.2017, ab 18:00 Uhr in L4|02-202

    Technologien für die Zukunft des Verbrennungsmotors

    Dr. techn. Christian Martin, AVL List GmbH
    -Product Manager Gasoline Engines-

    zur Veranstaltungsseite

  • 27.10.2017

    OME-Forschungsfahrzeug als erstes auf neuer Straßenführung auf dem Campus Lichtwiese

    Am 26.10.2017 wurde die neue Straßenführung auf dem Campus Lichtwiese eingeweiht. Das Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe durfte mit seinem OME-Forschungsfahrzeug, die neue Straße als erste befahren. Das Institut forscht unter anderem auf dem Gebiet der synthetischen Kraftstoffe, worunter auch Oxymethylenether, kurz OME, fällt.

    Hier gelangen Sie zum Artikel: hier

  • 23.10.2017

    Prüfstandsbesichtigung am 26.10.17

    Wie in der VKM 1 Vorlesung besprochen findet am kommenden Donnerstag den 26.10 keine Vorlesung statt sondern eine Prüfstandsbesichtigung. Bitte halten sie sich an die Gruppeneinteilung, die in der Vorlesung vorgenommen wurde.

    Gruppe 1: 13:30 Uhr
    Gruppe 2: 14:45 Uhr

    Treffpunkt ist vor dem Prüfstandsgebäude. Dafür müssen sie durch das Maschinenbaugebäude laufen und den mittleren Ausgang nehmen. Das Gebäude befindet sich am ganz am Ende.

  • 13.10.2017

    Analyse des Emissionsverhaltens aktueller Dieselfahrzeuge unter Realfahrtbedingungen

    interner Versuchsbericht

    Angesichts der aktuellen Diskussion über das Emissionsniveau von Fahrzeugen mit dieselmotorischem Antrieb und dem Angebot vieler Hersteller, alte Dieselfahrzeuge bei Erwerb eines neuen Dieselfahrzeugs mit einem entsprechenden Rabatt zu versehen, wurden vom Fachgebiet für Verbrennungsmotoren und Fahrzeugantriebe zwei beim Händler käuflich zu erwerbende Fahrzeuge aus der aktuellen Serienproduktion mit Dieselmotor hinsichtlich des realen Schadstoffausstoßes im Kundenbetrieb untersucht.

    Hier gelangen Sie zu dem Bericht: Versuchsbericht

  • 09.10.2017

    „Dicke Luft in den Städten“ vom 24. September 2017

    Aus der Dokumentationsreihe „planet e.“ des ZDF

    Welche Auswirkungen haben die Schadstoffe in der Luft auf unsere Gesundheit und wie sieht die Zukunft des Diesel-Motors aus? Diese und weitere Fragen rund um das Thema Stickoxide und Feinstaub, werden aus verschiedenen Perspektiven betrachtet und diskutiert. Darunter auch Professor Christian Beidl vom Institut für Verbrennungskraftmaschinen und Fahrzeugantriebe.

    Hier gelangen Sie zur Dokumentation